Nachnutzung Grundschule (3)

Nachnutzung Grundschule

Bebauungsplan, Jesteburg

Auftraggeber Samtgemeinde Jesteburg
Planung 2016 - 2018
Größe 1,4 ha
Leistungsumfang Bebauungsplan Nr. 1.20, 8. Änderung

2014 haben wir für die Gemeinde Jesteburg den „Masterplan Ortsmitte“ aufgestellt. Dieser sieht den vollständigen Erhalt sowie die teilweise bauliche Erweiterung des bestehenden Schulgebäudes vor. Vor allem die Unterbringung von öffentlichen und privatwirtschaftlich geführten Gemeinbedarfs-einrichtungen waren und sind das Ziel der Nachnutzung des Schulgebäudes.

 

Dabei wurden im Zuge des Masterplanes diverse Ziele definiert, die, mit direkten Maßnahmen kombiniert, die langfristige Sicherung dieses Standortes gewährleisten sollten. Heute sind bereits einige diese Maßnahmen umgesetzt und das Schulgebäude konnte erfolgreich neuen Nutzungen zugeführt werden.

 

Um eben diese Nachnutzungen zu stärken und ggf. weitere Angebote zu schaffen, werden über die 8. Bebauungsplanänderung die Palette der Nutzungsmöglichkeiten erhöht sowie Voraussetzungen für eine bauliche Erweiterung geschaffen. Gleiches gilt für das Neue Rathaus, hier besteht ein zusätz-licher Raumbedarf für die Verwaltung.

 

 

 

 

Nachnutzung Grundschule (2)