1zu1000_pdf_grundlage

Städtebaulicher Wettbewerb, Schenefeld

Ein Zentrum für alle - Grüner Stadtkern Schenefeld

Auftraggeber Stadt Schenefeld
Planung 2018
Größe 168,8 ha
Leistungsumfang Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Wettbewerb
Team MSB Landschaftsarchitekten, Burfeind & Partner

Die aktuelle Situation ist geprägt von der Barrierewirkung, die von der Altonaer Chaussee ausgeht und die soziale Infrastruktur mit dem Rathaus, der Stadtbücherei und dem Bürgerbüro vom Einkaufszentrum trennt. Durch die partielle Absenkung der Altonaer Chaussee wird die Möglichkeit eröffnet, diese Barriere zu überwinden.

Bild 1
Perspektive neue Mitte Schenefeld, Absenkung Altonaer Chaussee
Bild 2
Einbindung des Einkaufszentrums in die Planung
Bild 3
Nutzungsmix

Das zukunftsorientierte Verkehrskonzept eröffnet neue Möglichkeiten für die Entwicklung eines städtebaulich hochwertigen Quartiers mit der Funktion eines Stadtzentrums. Dabei soll ein reichhaltiges Angebot an Gewerbe-, Wohn- und Kulturflächen sowie multifunktional nutzbaren Freiflächen geschaffen werden. Das vorhandene Einkaufszentrum sowie das Rathaus werden dabei in die Planung integriert und durch die Neuordnung von Nutzungen sowie die Aufwertung der Umgebung weiter gestärkt.

Das Nutzungskonzept folgt dem Prinzip einer starken Nutzungsdurchmischung, um eine maximale Belebung des Zentrums zu erreichen.