2019-09-17-JFS-3D-Cam2-Final-Zusammengefügt

U1 Haltestelle Jungfernstieg

Barrierefreier Ausbau und Modernisierung der U1-Haltestelle Jungfernstieg

Auftraggeber Hamburger Hochbahn AG
Planung 2018 - 2020
Realisierung 2020 - 2021
Leistungsumfang brfr. Ausbau: LP 3 – 9, Modernisierung: LP 1 - 9

Die Haltestelle Jungfernstieg befindet sich im Zentrum der Hamburger Innenstadt.

1934 wurde der Bahnsteig der U1 als erste unter Wasser gelegene Station Deutschlands eröffnet.

Als Knotenpunkt des ÖPNV wird sie täglich von durchschnittlich ca. 111.000 Fahrgästen genutzt (Stand 2013). Sie steht aufgrund ihrer Lage und Bedeutung in herausragender Weise im Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Aufgrund der Beengtheit auf dem Bahnsteig und der sehr niedrigen Decke werden Maßnahmen geplant, die einen offeneren und freundlicheren Raumeindruck vermitteln sollen.

Die Decke über dem Bahnsteig wird deshalb spiegelnd ausgeführt, um die Raumhöhe optisch zu verdoppeln.

Ferner sollen die Decke über den Gleisen und die umgebenden Wände des Gleisbereiches schwarz gestaltet werden. Durch die schwarze Farbe verliert sich der Eindruck von Begrenzung weitgehend, da Wand und Decke als Oberfläche kaum wahrnehmbar werden.

Der Bahnsteig selbst wird sehr hell gehalten, um einen hellen, freundlichen Raumeindruck zu erreichen. Informationstafeln und Möblierung sollen so reduziert werden, dass der Bahnsteig weder überladen noch beengt wirkt.

Um den Bahnsteig barrierefrei auszuführen wird die Höhe des Bahnsteiges teilweise erhöht und ein Aufzug eingebaut.

2019-06-21_Bahnsteig_Perspektive_hell

2019-12-20-UJG-Aufzug Perspektive Oberfläche