Waldsiedlung Fischbeker Heide (1)

Waldsiedlung Fischbeker Heide

Städtebauliches Konzept, Bebauungsplan 73, Neu Wulmstorf

Auftraggeber Sparkasse Harburg-Buxtehude
Planung seit 2014
Größe 15 ha
Leistungsumfang Bebauungsplan, Änderung des Flächennutzungsplans

Für das Plangebiet wurde im Rahmen des Masterplanes „REK-Leitprojekt Röttiger-Kaserne und Standortübungsplatz Fischbeker Heide“ die Neuanlage einer sogenannten „Waldsiedlung“ vorgesehen. Diese Einfamilienhaus-Siedlung zeichnet sich durch große bis sehr große Grundstücke innerhalb eines Waldgebietes aus und stellt damit eine besondere Wohnform im Übergang vom geplanten Stadtteil „Fischbeker Heidbrook“ auf dem Gelände der ehemaligen „Röttiger-Kaserne“ und dem „Naturerlebnisraum Wulmstorfer Heide“ auf ca. 176 ha Fläche des ehemaligen Standortübungsplatzes dar.

Auf den 57 Grundstücken ist jeweils eine Wohneinheit vorgesehen. Um den Waldcharakter zu wahren, werden die Privatgrundstücke aufgeteilt in „Wohnbauflächen“ im straßenzugewandten Teil sowie Private Grünflächen im rückwärtigen Teil, auf denen der Baumbestand erhalten bleiben muss bzw. ein gestufter neuer Waldrand aufgebaut wird und jede bauliche Anlage ausgeschlossen wird.

Planz
Bebauungsplan Nr. 73 „Waldsiedlung“